trio dello
Swing-Musik

 


Das kleine Orchester mit erstaunlicher Wirkung

Betrachtet man den Auftritt dieses Trios, so ist man gleich überrascht von der ungewöhnlichen Wirkung:
Der langjährige Trompeter der WDR Big Band bringt nur sein Flügelhorn mit. Gefolgt wird er von der gelockten Tubaspielerin und dem freundlichen Herrn mit klitzekleiner Ukulele. Was das wohl geben soll? Man kann gespannt sein auf Swing-Musik mit unerwarteten Wendungen!

Klaus Osterloh (Flügelhorn) begann seine musikalische Laufbahn am Konservatorium in Duisburg, sammelte zahllose Erfahrungen als Trompeter in unterschiedlichen Orchestern, gründete die Atlanta Jazzband und gehörte nicht zuletzt für beinahe drei Jahrzehnte zum Stamm-Ensemble der renommierten WDR Big Band in Köln.

Margie Schwenk-Osterloh (Tuba) erhielt früh die Ausbildung zur Tontechnikerin, um später auch in anderen Berufsfeldern aktiv zu werden. Nachdem "die Kinder aus dem Haus waren", konnte sie sich endlich der großen Leidenschaft des Tubaspielens in großen und kleinen Gruppen hingeben.

Heinz Kluxen (Ukulele), von Hause aus Apotheker, war schon immer passionierter Jazz-Gitarrist und kümmert sich bis heute um den Fortbestand von Kölns ältester Dixieland-Formation, den Cologne Dixieland Steamers. Als er um Mitgründung dieses Trios gebeten wurde, sagte er sich sogleich: "...wenn schon Kleinstbesetzung, dann auch Kleinstgitarre!".